SCHLOSS SCHÖNBRUNN WIEN


Schloss Schönbrunn, Wien

Schönbrunn ist das größte Schloss und eines der bedeutendsten Kulturgüter Österreichs. Das Schloss und der große Park sind seit 1996 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes und eines der wichtigsten touristischen Ziele Wiens. Der Bau erfolgte in den Jahren 1638 bis 1643. Nach praktisch vollständiger Zerstörung während der zweiten Türkenbelagerung wurde der Gebäudekomplex von 1696 bis 1701 wiederaufgebaut.

 

 

Auftraggeber: Schloss Schönbrunn Kultur- und Betriebs GesmbH

Bearbeitungszeitraum: langjährige laufende Betreuung

Leistungen: Beratung, Entwurf, Sanierungskonzepte, Ausführungsplanung

Architektur: überwiegend Wehdorn Architekten 

Das Büro ste.p wurde seit vielen Jahren mit Projekte aller Größenordnungen beauftragt, auszugsweise:

  • Umgestaltung der Eingangs- und Foyerbereiche

  • Einbau eines Aufzuges, Neugestaltung von Stiegenanlagen

  • Schaffung div. Technikräume (auch Dachboden)

  • Revitalisierung der Schauräume im Erdgeschoß

  • Ausführen von Einbautenkollektoren für Haustechnik

  • Sanierung des Ehrenhofes mit Einfahrtsbereich, Wasserbecken und Brunnenstube.

  • Eindeckung aller Innenhöfe mit einer freitragenden Stahlglaskonstruktion

  • Sanierung Freitreppe Nord

  • Umbau Kaiserstöckl

  • Sanierungskonzept Schlosstheater

  • Planung für „Imperial Parking“

  • Umbau Orangerie